Neuer Glanz für altes Silber dank Salz

Besteck, Geschirr oder Schmuck aus Silber oxidieren mit der Zeit und laufen schwarz an. Wer diese Patina nicht mühevoll wegpolieren mag, kann das Silber auch mit Hilfe von Salz reinigen.


Neuer Glanz für altes Silber dank Salz

Einfach das Silber zusammen mit etwas Alufolie in ein Gefäß legen, einen Löffel Kochsalz und heißes Wasser zugeben. Meist löst sich schon innerhalb weniger Minuten die dunkle Schicht von Silber. Wenn es nicht auf Anhieb sauber wird, das Silber wieder herausnehmen, abspülen und ein neues Reinigungsbad ansetzen.

Das funktioniert auf Grund einer chemischen Reaktion. Grund für das Anlaufen von Silber ist die Oxidation des Silbers mit Spuren von in der Luft vorhandenem Schwefelwasserstoff zurückzuführen, die dunkle Patina ist Silbersulfid. Mittels einer chemischen Reaktion (Elektrolyse) zwischen den Ionen des Silbers und des Aluminiums wird die Silber-Oxidation praktisch rückgängig gemacht – beschleunigt durch das gelöste Kochsalz. Das Silber glänzt wieder, und die Alufolie wird dunkel. Die Reaktionsfähigkeit von Salz und Alufolie ist begrenzt, darum muss der Vorgang gegebenenfalls wiederholt werden.